Montag, 14. Oktober 2013

Und der Herr sprach: Man isst nicht, was man ist

Darüber haben wir ja auf Boxvogel.de  schon berichtet......

http://www.ismail-tipi.de/inhalte/2/aktuelles/44009/salafisten-auch-dieses-jahr-auf-der-frankfurter-buchmesse-/index.html#.UlrJXtMQgBY.facebook

...jedoch gabs da noch nicht die Reaktionen auf Media Crash, haben ja dort die sabbernden Salafimäuse  Ausgang und sie drohen Ismail Tipi wiedermal Gewalt an, weswegen die Elser-Katze zuschlägt, auf dass auch die Behörden des rotzenden Packs gewahr werden:





Gott sei Dank sind wir hier nicht in Syrien, wäre einem dort der rostige Krummsäbel ja schon in der Kaftantasche aufgegangen und man würde sich möglicherweise auch schon einem Hannibalschen Innereien-Horsd’œuvre hingeben, wühlt der gemeine Gotteskrieger ja gern im Gekröse und führt dies des öfteren auch zum pelzigen Munde.Verständlich ist dies durchaus, muss man ja mit Fremd-Hirn und Herz den Magen füllen, hat man beides ja nicht in die eigene Wiege gelegt bekommen und man wurde möglicherweise von Hyänen großgesäugt......oder gar von Schlimmeren, was auch das Fiepsen so mancher Protagonisten erklären würde.

Wie? Ob bei den Salafisten wenigstens der ganze Körper kulinarisch verwertet wird? Nein, lässt man ja den Intestinum crassum schmähend liegen, isst man ja nicht, was man ist, außerdem quillt einem der Inhalt dieses Organs auch ohne Neubefüllung andauernd aus dem Äser und selbst der Herr hat dazu schon eine Sure auf die Erde gesandt:

"An dem übelriechenden Mundausfluss wirst Du den Satan erkennen" (Sure 00 Vers 0815)

Amin. Und Allhamdullilah.

Guten Tag




Kommentare:

  1. Wie bereits in den Freizeiparks und den Krankenhäusern, war auch diese Aktion nicht mit dem Veranstalter abgesprochen. Sprich, sie sind dort ohne Genehmigung rein und haben diese Veranstaltung für ihre Rekrutierungsversuche missbraucht.

    Die Messe Frankfurt ist auch nicht amused, wie ich einer eben erhaltenen eMail entnehmen kann.

    AntwortenLöschen
  2. mich würde auch mal interessieren, ob Reiner Calmund weiß, dass er von den Salafisten des Lies-Projekts als neue kostenlose Werbefigur gefeiert wird. Ich frage mich, wann der erste von denen meinst, Calmund sei zum Islam konvertiert, nur weil diese Spacken sich ein Foto mit ihm ergaunert haben.
    Komisch ist auch diese Fotomania. Ich dachte, Fotos wären haram.

    AntwortenLöschen
  3. "Mit voller Wucht in den Oberschenkel"

    http://www1.wdr.de/themen/panorama/salafist132.html

    Der BGH hält den Salafisten den Rücken frei! Deutschland wird abgeschafft.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutschland kann in Zukunft nur noch als Bundesstaat in den sicherlich kommenden "Vereinigten Staaten von Europa" bestehen. Die schrumpfenden europäischen Nationalen sollten endlich über den Tellerrand blicken und ihren beschränkten Horizont weiten. Desweiteren wird es, zwangsläufig, überall in diesen Vereinigten Staaten multikulturell hergehen und das "deutsche Wesen" in völliger Irrelevanz verkommen. Dann, als Volleuropäer, wirst du allenfalls noch sagen können, dass du eine deutsche Abstammung hast.

      Löschen
    2. Hoffentlich wird die Strafe bestätigt.
      Danach wird er auch hoffentlich aus Deutschland für immer ausgewiesen.
      Solche Menschen brauchen wir hier nicht in Deutschland!!!

      Löschen
  4. Ich dachte immer auf der Buchmesse werden neue Bücher vorgestellt und keine alten Schinken. Vermutlich sind die wieder mal mit ihren Rucksäcken, vollgepackt mit Koranen durch die Gegend gelatscht und meinen, dass sie dazugehören. Kann mir nicht vorstellen, dass sie dort einen offiziellen Stand angemeldet haben und Standgebühren entrichten.

    AntwortenLöschen
  5. gibts eigentlich die Bibel auf der Buchmesse?

    AntwortenLöschen