Samstag, 12. Oktober 2013

Neues Deso Dogg Video aufgetaucht

Samstag ists und wieder bin ich in Eile und eigentlich hätte ich heute ausnahmsweise nicht die Tastatur gequält, jedoch wurde mir das neueste Deso Dogg Video zugespielt und dies will ich Ihnen nicht vorenthalten, wurde es ja unter großer Gefahr aus Afghanistan in unser Land geschmuggelt. Wie? Sie dachten, der wäre schon lange tot? Mitnichten, ist er ja bei bester Gesundheit und er zeigt uns nun, was er so alles kann:



Das war sicher voll Autschn. Haschta la vischta, babi!

Guten Tag


Kommentare:

  1. Hallo Georg,

    als jahrelanger Leser dieser Seiten muß ich doch heute auch mal Kritik üben.
    Den Maulwurfn und den Bekloppten Dogg auf eine Stufe zu stellen finde ich einfach nicht OK!! Das wäre ja so , als würde man den Pocher und den guten Louis de Funes in einem Satz nennen.
    Was der Nasheedwürger immer zum Besten gibt, ist höchstens Vergewaltigung der Phonetik, da hätte Allahlein wohl besser mal ein Auge drauf geworfen. Verdorrt ja die wiederstandsfähigste Wüstenblume wenn der Potemkindschihadist sein Maul aufreist.
    Ansonsten gefällt mir deine Seite gut aber das hat mich doch sehr aufgebracht.

    Baldrianteetrinkend
    (Du Gotteslästerlicheraffenundschweinekuffar, Du (-: )

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieso denn? Ein Hund budelt genauso in der Erde rum.^^

      Löschen
  2. Witz komm raus, du bist umzingelt !

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin echt irritiert. Habe heute drei Typen in nem Kleinlaster gesehen, von denen der eine dem Deso Dogg ganz verdammt ähnelte. Vielleicht wars ja sein Zwilling oder ich sehe schon Fata Morganas? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Habe in Wikipedia über Deso Dogg gelesen, dass er nach seiner Konversion zum Islam als islamischer Prediger tätig war. Wer als islamischer Prediger tätig sein will, muss an der Universität islamische Theologie studiert haben und die Erlaubnis (Idschazah) besitzen, als Prediger tätig sein zu dürfen. Amateure und Hobbyprediger haben da nichts zu suchen. Wann und wo hat Deso Dogg islamische Theologie studiert? Und das in so kurzer Zeit? Ich werde den Verdacht nicht los, dass V-Leute mit im Spiel sind.

    AntwortenLöschen
  5. Hatte Mohammed etwa Theologie studiert?
    Predigen kann jeder, der sich einbildet etwas zu verkünden (muss ja nicht einmal unbedingt religiösen Ursprungs sein) zu haben und ein entsprechend gewilltes Publikum vorfindet.
    Wer so blöd ist und Cusperts 08/15-Geschwafel für fundiert hält, der kann nur ein echter Einfaltspinsel oder Salafi sein - oder beides.

    Und was sollen die V-Leute damit zu tun haben??

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muhammed war ein Prophet. Insofern ist Ihr Vergleich falsch.

      Wer nicht daran glaubt, dass unter Salafisten auch V-Leute mitmischen, der sollte sich mal bei Jürgen Elsässer informieren.

      Löschen
    2. @) Anonym16. Oktober 2013 04:30

      "Muhammed war ein Prophet."

      Aber nur im sehr engen, religiösen (Un-) Sinn. Gewiss war er ein Religionsstifter (wie Ron L. Hubbard oder andere Durchgeknallte auch), aber wie jeder gute Etikettenschwindler hat seine Propheterie nichts mit dem ursprünglichen Voraussagen zu tun., denn seine Weissagungen erfüllen sich samt und sonders im unbelegbaren, jenseitigen Reich der Fantasie. Aber religiotische Schwafelhuber wie Sie verwursten ja immer gerne eigenen Dünnsinn in fremden Därmen.

      Apropos V-Mann:
      "Da stell`n mir uns mal janz dumm und fragen: Was is`n V-Mann?"

      Ein V-Mann ist ist lediglich ein (verräterischer) Informant und darf keinesfalls mit einem verdeckten Ermittler verwechselt werden - aber das werden interlektuelle Dämmerleuchten wie Sie nie begreifen!

      Löschen
    3. @ Anonym, 04:30

      Ich möchte ja garnicht abstreiten, dass die Verfassungsschutzbehörden auch V-Leute in der Salafistenszene haben, aber dazu gehört garantiert kein Denis Cuspert. Auch wenn man es nicht glauben mag, so gibt es für eine potentielle Zusammenarbeit nämlich bestimmte Kriterien, welche ein V-Mann laut BfV erfüllen sollte, als da wären u.a.:
      - fundierte Kenntnisse der Szene
      - KEINE Führungsposition
      - KEINEN Hang zur Wichtigtuerei
      - KEIN Gewalttäter
      - KEIN Kriminellen

      Es werden auch Ausnahmen von der Regel, aber bestimmt nicht, wenn eine Person charakterlich so ungeeignet ist, wie der (ehemalige) Gangsta(-Rapper) aus Berlin-Kreuzberg.

      Ich bin Sleid

      Löschen