Dienstag, 15. Oktober 2013

Der Mordaufruf gegen Stürzenberger

Manches, das Facebook nach langem Betteln löscht, ist zu schade für ein Dasein in der Mülltonne, weswegen ich den Irrsinn geflissentlich archiviere, verschwindet der Wahnsinn ja nicht einfach durch die (in diesem Falle richtige) Zensur und so wird es auch bei dem folgenden Mordaufruf gegen Michael Stürzenberger sein, wird der ja auch weiterhin durch den hohlen Kopf so einiger Salafis geistern:




Nun reicht den Herrschaften ja nicht nur der an sich schon entlarvende Aufruf, weiß man ja, dass die Anhängerschaft zu blöd fürs Suppenlöffeln ist, deswegen liefert man auch gleich eine Anleitung fürs "Wie" mit, auf dass das Ansinnen mit Erfolg gekrönt sein möge:



Im Versteckten soll also gemeuchelt werden und somit macht auch die neue Strategie des Vogel Pierre mächtig Sinn,.....




......wird im schummrigen Groupie-Wohnzimmer ja möglicherweise nicht nur übers Heil, sondern auch übers Unheil debattiert und wie man dabei am Schnellsten die versprochenen Jungfrauen abgrapschen kann. Nur wenn man still und flink ist, sind einem die 72 lüsternen Stangentänzerinnen zugetan, was bedeutet, dass ein Clemens Hamza wiedermal leer ausgehen wird, kann sich der bei den obigen Drohungen ja nicht beherrschen und er ejakuliert freudig unter die Drohungen:




Das nennt man in der Fachsprache einen vorzeitigen Bluterguss, oder auch einen homicidium interruptus und dem talentfreien Reimvergewaltiger bliebt wohl deswegen auch im Paradies nur der abgewetzte Griffel. Wie? Nein, ich gebe einem Salafi nie die Hand, kann ich mir ja denken, wo er sie vorher gehabt hat und es pappt entweder Blut oder "na, Sie wissen schon" drauf. Die Bezeichnung für dieses ausufernde Selbstbetatschen ist übrigens "Dawa", aber wir alle wissen, dass es eigentlich nur Hirngewichse ist. Mordlüsterenes obendrein.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Brahahaha...habe mal diesen Hamza in face angeschaut...So ein Milchbubi. Der schiebt echt voll den Film, zu Hause zu wenig Liebe bekommen, nun ganz stark mit Halbstarken. Der kriegt jedenfalls eine Frau nur gekauft oder versprochen. Wie verpeilt ist der denn? So outer space...kann man gar nicht glauben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wer zu wenig Liebe erntet und selbst von Dieter Bohlen beim Supertalent, oder bei DSDS, abgelehnt wird (ich weiss nicht mehr wo genau) der wird nun mal Salafist XD

      Löschen
  2. Ihr Salafisten seid sowas von geisteskrank, das ist nicht mehr schön, wandert aus nach Absurdistan, gründet euren kleinen kranken Staat, der aus Frauenunterdrückung, Doppelmoral und extremer geistiger Zurückgebliebenheit besteht und haltet endlich das Maul!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon widersprüchlich diese Aufforderung. Wandert man doch aus und gründet einen eigenen Staat, schon schickt man hinterher Truppen, welche alles niederbomben. Es sei denn, der besagte Staat hat Öl, von dem man selbst abhängig ist. *rolleyes*

      Löschen
    2. @ Anonym, 09:44

      "(...) Wandert man doch aus und gründet einen eigenen Staat (...)"

      Wo bitte auf diesem Globus gibt es noch einen Flecken Land, der nicht schon zum Herrschafts- oder Interessensbereich eines Staates gehört und in den man mal eben so einfach auswandern kann, um dort einen "eigenen" Staat zu gründen?

      "(...) schickt man hinterher Truppen, welche alles niederbomben (...)"

      Eine ziemlich vage Behauptung. Beispiel?

      "(...) Es sei denn, der besagte Staat hat Öl, von dem man selbst abhängig ist."

      Allah sei Dank sind diese Zeiten in einigen Jahrzehnten vorbei! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Sleid

      Nicht ich habe die Salafisten dazu aufgefordert, auszuwandern und einen eigenen Staat zu gründen.

      Löschen
    4. Auswandern, also Hijra, löst zwar kurzfristig hier das Problem, langfristig wird man diesem Fanatismus und der Gefährlichkeit der Salafisten nicht Herr werden. Wir müssen alle an der Aufklärung arbeiten und endlich erkennen, daß wir uns nicht nur den Nazis, sondern auch den radikalen Anhängern im Islam stellen müssen. Unsere freiheitliche, offene, demokratische Gesellschaft ist keine Selbstverständlichkeit und bedarf einer Wachsamkeit. Also liebe Mitmenschen, organisiert Euch, haltet zusammen und zeigt den Salafisten, daß sie weltweit nicht willkommen sind.

      Löschen
    5. @ Anonym, 16:41

      Im Gegensatz zu Anonym 05:07 scheinen Sie sich aber auf ein konkretes Beispiel zu beziehen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Salafistan mit Hauptstadt Salafya?

      Löschen
  3. Oje, steckt dem Pit schon der Hungerast im Po?

    Ja, der Winter kann lang werden in unseren Breiten - da sucht das flusige Pummel-Pierrechen natürlich ein lauschig-warmes Plätzchen für die kalten Abende; bei voller Verpflegung, versteht sich.
    Darum, ihr lieben Schwerstverstrahlten, sendet bitte mit der Einladungs-e-mail gleich noch einen Menü-Vorschlag: Wer hat schon gerne eine misslaunige Riesenamöbe zu Gast, weil die an aufeinander folgenden Tagen immer nur Falafel verdauen muss - das schlägt doch auf`s Gemüt!
    Hilfreich wäre auch die Angabe des Stockwerks und ob die Wohnung mit Fahrstuhl erreichbar ist. Zwar reist Pummelchen mit 3 Trägern an, aber der Flitzpiepen-Entourage geht regelmäßig ab der 2ten Etage die Puste aus, wenn sie die den voluminösen Wanst die Stiegen hinaufwuchten muss.

    Herrje, was für ein erbärmliches Bettel-Posting: Einst lümmelte sich diese quäkende Pufferbacke bei Maischberger in der ersten Reihe; dann sah man ihn nur noch auf zugigen Ladeflächen; jetzt findet er nicht einmal in muffigen Hinterhof-Moscheen ein trockenes Plätzchen. - Müssen wir nicht langsam Mitleid haben mit diesem grandios gescheiterten Selbstdarsteller?

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt, hat jemand, der einen Mord plant, keine andere Wahl, als es heimlich und im Schutze der Dunkelheit zu tun, wenn er nicht überführt werden will. Einziger Schwachpunkt: Die Salafisten sind eine überschaubare Minderheit von 4000 bis 5000 Personen. Alles Anfänger oder Amateure. Mit organisierter Kriminalität so gut wie keine Erfahrung. Da ist der Täter schneller ermittelt als man denkt.

    AntwortenLöschen
  5. Pierre Vogel bei Dir zu Gast hahahaha Das muss der reinste Albtraum sein.Da stand ja ab 500 km Anfahrt Übernachtungsmöglichkeiten für 4 Personen, wer sind denn dann die 3 anderen Pappnasen ? Einer wird wohl der Eunuch Ibrahim Thomas sein, aber wer weiß vllt fährt ja sogar der Lau mit :-) Die Idioten sollte man echt irgendwo hinschicken, und einsperren auf Lebenszeit.Da würde ich gerne die Fahrtkosten übernehmen hahaha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit wem man als Gastgeber unbedingt auch rechnen sollte ist der Ex-Vorortgangster Shahed al Farsi. *schluck*

      Ich bin Sleid

      Löschen
  6. Georg & seine Nazi Gang, was sollen diese dummdreisten Verleumdungen gegen Pierre Vogel.
    Willst du elender Lump mit deinen armseligen Verschwörungstheoretiker Fetischsten Idioten Brigade dem Abu Hamster hier Anstiftungen zum Mord anhängen. Der einzige der hier Volksverhetzung betreibt bist du und deine Mutanten Bagage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freigeschaltet zur allgemeinen Belustigung.

      Löschen
    2. @ Georg

      Hat sie/er gerade tatsächlich "Abu Hamster" geschrieben? XD

      Falls ja, dann "Willkommen im Nazi-Club, Anonym XYZ!".

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Sleid: Hat er - ich hab daran nichts verändert.

      Löschen
    4. "Abu Hamster"? Womöglich T9 verwendet, dann kommen solche Ausdrücke zustande.

      Zu unserer Belustigung XD

      Löschen
  7. Also, wenn ich jemanden umbringen wollte, hätte ich es heimlich zur Nachtzeit getan. Dann wäre ich unerkannt und kein Mensch hätte je gewusst, dass ich es war.

    Achtung: Das sollte nicht als Tipp für angehende Mörder gedeutet werden.

    AntwortenLöschen
  8. Darf man sie auch in eine Klappsmühle einladen?

    AntwortenLöschen
  9. und wie reagiert die geistesgestörte nähersippe?

    http://dietmarnaeher.de/viewtopic.php?f=4&t=1200

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte eher Sie für geistesgestört, nicht die Näher-Sippe. Nach all Ihren Kommentaren.

      Löschen
    2. @ Anonym17. Oktober 2013 18:23

      meisterlich erkannt. aber: das eine schließt das andere nicht aus.

      Löschen